Der Bundesparteitag (BPT) ist das höchste Organ der Piratenpartei Deutschland (siehe Bundessatzung §9b). Er tagt mindestens einmal pro Jahr und wird vom Vorstand oder einem Zehntel der Piraten einberufen. Üblicherweise wird der genaue Termin per Abstimmung festgelegt.

Die Ausschreibung zu einem Bundesparteitag findet üblicherweise bereits etwa ein Jahr vor dem jeweiligen Parteitag statt. Die Bundesvorstand der Piratenpartei schreibt den Parteitag öffentlich aus – Mitglieder der Piratenpartei können sich für die Austragung des Parteitags frei bewerben.

Vergangene Bundesparteitage

2017 1. Bundesparteitag 2017 (Düsseldorf)
2016 2. Bundesparteitag 2016 (Wolfenbüttel)
1. Bundesparteitag 2016 (Lampertheim)
2015 Bundeparteitag 2015 (Würzburg)
2014 2. Bundesparteitag 2014 (Halle an der Saale)
1. Bundesparteitag 2014 (Bochum)
2013 2. Bundesparteitag 2013 (Bremen)
1. Bundesparteitag 2013 (Neumarkt i.d.OPf)
2012 2. Bundesparteitag 2012 (Bochum)
1. Bundesparteitag 2012 (Neumünster)
2011 2. Bundesparteitag 2011 (Offenbach)
1. Bundesparteitag 2011 (Heidenheim)
2010 2. Bundesparteitag 2010 (Chemnitz)
1. Bundesparteitag 2010 (Bingen)
2009 1. Bundesparteitag 2009 (Wilhelmsburg)
2008 2. Bundesparteitag 2008 (Bielefeld)
1. Bundesparteitag 2008 (Hannover)
2007 1. Bundesparteitag 2007 (Stockheim)
2006 Die Gründungsversammlung der Bundespartei ist einem Bundesparteitag gleichgestellt, findet (fand) jedoch nur ein einziges mal statt.

Kommentare geschlossen.